Eine Kuckucksei-Tradition wird entlarvt

Eine Kuckucksei-Tradition wird entlarvt
Die Frauenordination in der katholischen Kirche

von John Wijngaards

Darton, Longman & Todd, London 2001, ISBN 0-232-52420-3. 204 Seiten, £ 10.95
(£ 8.76 bei Bestellung im Internet über Amazon).
Veröffentlichung ebenfalls bei Continuum International Publishing, New York.

aus dem Klappentext

In diesem Buch erklärt John Wijngaards methodisch und auf ausgesprochen lesenswerte Art, wie in der katholischen Tradition die Praxis keine Frauen zu ordinieren durch außerkirchliche Einflüsse entstanden ist. Es war eine „Kuckucksei-Tradition”.* Sie hat ihren Ursprung nicht in der Heiligen Schrift oder anderen christlichen Quellen, sondern im heidnischen römischen Recht, das Frauen von jeder Form der öffentlichen Verantwortung ausschloss.

Die Streitfrage der Ordination von Frauen zum Priesteramt wird auch weiterhin bestehen. Innerhalb der katholischen Kirche wächst ein Unbehagen in Bezug auf die gegenwärtige Haltung der Kirche. Viele Katholiken fühlen instinktiv, dass man Frauen ordinieren sollte. Hätte Jesus Frauen zurückgewiesen? fragen sie sich. Widerspricht es nicht der vollen Gleichberechtigung von Männern und Frauen in den Augen Gottes, Frauen von der Weihe auszuschließen?

In diesem herausragenden Buch zeigt der Bibelwissenschaftler und Historiker John Wijngaards auf, wie sich diese katholische Intuition als richtig erwiesen hat. Er untersucht das historische Beweismaterial und die traditionellen Argumente, die der Haltung des Vatikans zugrunde liegen. Die Bibel selbst lässt die Frage offen. In den frühen Jahrhunderten gab es natürliche Entwicklungen in der Kirche, wie z.B. die sakramentale Ordination von Diakoninnen, die im Laufe der Zeit zur Priesterweihe geführt hätte. Soziale Vorurteile setzten sich jedoch durch und wurden schließlich dadurch institutionalisiert, dass die Kirche Prinzipien des alten römischen Rechts übernahm, die es Frauen untersagten, irgendeine führende oder das Staatssystem betreffende Stellung einzunehmen.

Die Nichtordination von Frauen wurde somit zu dem, was der Autor als “Kuckucksei-Tradition” bezeichnet, eine Tradition, die in das Kirchenbrauchtum nicht aus christlichem, sondern aus heidnischem Ursprung heraus übernommen wurde. In einer brillanten und originellen Analyse folgt Wijngaards den Spuren der authentischen katholischen Tradition, die im Sensus Fidei, in der sakramentalen Ordination von Diakoninnen, in der jahrhundertealten Verehrung von Maria als Priesterin und durch das beharrliche Zeugnis zum Priesteramt berufener Frauen erhalten ist. Gleichzeitig verhärtete sich das Vorurteil gegenüber Frauen in den von der lateinischen Kultur beherrschten Ländern. Als die Kirche die grundlegende Struktur des römischen Rechts übernahm, führte dies zu einer fälschlich als authentische Doktrin betrachteten heidnischen Vorstellung.

Der Autor wirft einen Blick auf die Argumentation des Vatikans für die Zurückweisung der Frauenordination, wobei er den historischen Beweis und die theologischen Argumente, die der Haltung Roms zugrunde liegen, kritisch begutachtet. Er fügt Auszüge historischer Schlüsseldokumente hinzu und liefert Website-Links zu umfassender Dokumentation. Dadurch wird diese Buch zu vollständigsten und zuverlässigsten Informationsquelle zu diesem Thema; es ist unverzichtbar für jeden, der Interesse an der Zukunft des Priesteramts und der Stellung der Frau in der katholischen Kirche hat.

Übersetzung aus dem Englischen: Annette Fromm, D 55122 Mainz.

* “Kuckucksei-Tradition” ist ein neuer, vom Autor geprägter theologischer Fachbegriff.

Die Hypothese
Inhalt

So bestellen Sie

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich..
Es kann im Internet bei
Amazon bestellt werden..
Hier die Adresse der Verlage:

Darton, Longman & Todd
1 Spencer Court
140-142 Wandsworth High Street
London SW18 4JJ .
UK
Telefon: 01462 – 673470
Fax: 01462 – 482742
Email: mail@darton-longman-todd.co.uk

Continuum International Publishing
370 Lexington Avenue
New York, NY 10017
USA
Telefon: 212-953-5858
Fax: 212-953-5944
Email: info@continuum-books.com

Frauendiakonat

Unterstützen Sie unsere Kampagne

Überblick

Zeitgenössische Theologen

So machen Sie mit

Zurück zur Homepage


the Wijngaards Institute for Catholic Research.

John Wijngaards Catholic Research

since 11 Jan 2014 . . .

John Wijngaards Catholic Research