Nederlands/Vlaams Deutsch Francais English language Spanish language Portuguese language Catalan Chinese Czech Esperanto Greek Igbo Japanese Korean Latin Malay language Norwegian Swedish Polish Swahili Chichewa Tagalog Urdu




Akademische Inhalt

Unsere Diskussion mit Rom
¤ Einführung
¤
Zusammenfassung der Argumenten an beider Seite
¤
Heilige Schrift
¤
Tradition
¤
Theologie
¤
Lehramt
¤
Nicht schhweigen sondern sprechen!
¤
Unser on-line Kurs



Wir über uns
¤ Zielsetzung
¤
Unser ‘team’
¤
Webmaster
¤
Bücher die zur Site gehören
¤
Site map
¤
Überblick
¤
Zeitslinie
¤
Suchen Sie etwas auf unserer Site?
¤
Schreiben Sie uns?







Beten & handeln
¤ Freiwilliger
¤
Bulletin
¤
Unterstützung vom Beruf
¤ Finanzielle Hilfe
¤
Die letzten Nachrichten
¤
Schreiben Sie uns?


Academisches Archiv
¤ Dokumente von Rom
¤
Kirchenväter
¤
Frauen Diakone
¤
Kirchliches Recht
¤
Mittelalterische Theologen
¤
Post-scholastische Theologe
¤
Rezente Konzilien
¤
Theologe/innen 1960-1980
¤
Theologe/innen nach 1980
¤
Beiträge in Deutsch
¤
Rezensionen

Besondere Abteile
¤ Erneuerung des Amtes
¤
Leib, Sexualität & Geschlecht
¤
Maria Magdalena
¤
Nicht schweigen sondern sprechen!
¤
Devotion zu Maria Priester
Wir brauchen Ihre finanzielle Unterstützung! Bitte, helfen Sie uns, damit die Weihe von Frauen in der katholischen Kirche Wirklichkeit wird!

Wollen Sie wechseln zur "Stichwort-Präsentation"?


Nicht sicher wo an zu fangen? Oder suchen Sie etwas bestimmtes auf unserer Website?
Sie können hier einen Beginn machen:
* Warum geht es eigentlich? Die Argumente zum Thema – in einfacher Sprache!
* Die Argumente kurz und klar. Eine Zusammenfassung der Argumenten für und gegen.
* Unser ‘Time Line’, eine chronologische Annäherung zum Thema
* Die ‘Übersichtskarte’ von unserer Website
Schreibe das Wort, den Name oder den Ausdruck im offenen Raum unten, und click auf ‘Suchen’.




Vielleicht wollen Sie das Buch lesen das zu dieser Site gehört:

The Ordination of Women in the Catholic Church. Unmasking a Cuckoo’s Egg Tradition

by John Wijngaards, Darton, Longman & Todd (UK) and Continuum (USA), Juni 2001.
Im Laufe des Jahres 2002 haben wir 210.000 Besucher empfangen. Sie lasen
1.300.000 von unsern Dokumenten.
Join us  .  .  .  ! Vergessen Sie nicht das aktive Teil unserer Site -- für Gedanken, Unterstützung und Kontakt.
Klick hier!

Warum Frauen weihefähig sind

1. Kulturelle Vorurteile
Die kirchliche Praxis, Frauen vom Priestertum auszuschließen, beruht auf einem dreifachen Vorurteil gegen Frauen.

2. Wir sind eins in Christus
Durch die Taufe haben Frauen und Männer in gleicher Weise Teil am neuen Priestertum Christi. Dies schließt auch den Zugang zu Weiheämtern ein.

3. Der Verlust weiblicher Werte
Das ausschließlich männliche Priestertum ist Teil einer Reihe von 'verbogenen' Wertungen zu Körperlichkeit, Sexualität und Ehe, die einer Reform bedürfen.

4. Frauen haben früher die Diakonatsweihe empfangen.
Bis mindestens ins neunte Jahrhundert hat die Kirche auch Frauen die volle sakramentale Weihe zum Diakonatsamt erteilt.

5. Die ‘latente’ Tradition in der Kirche zeigt sich offen zu der Weihe der Frau.
Zum Beispiel, von alter Zeit an wird Maria als Priesterin verehrt. Dies zeigt, daß im Empfinden des gläubigen Volkes (dem Sensus Fidei) der Bann gegen die Frauen in Maria längst überwunden war.

6. Die umfassendere Kirche
Nach ernsthaftem Studium und Gebet weihen andere christliche Kirchen nunmehr auch Frauen zu Priesterinnen. Damit ist bestätigt, daß dies im Sinne Christi ist.

New!7. Zum Priestertum berufen Frauen New!
Die Tatsache, daß viele katholische Frauen die Berufung zum Priestertum erleben, ist ein Zeichen des Heiligen Geistes, das wir nicht ignorieren dürfen.

Schluß: Es gibt keine gültigen Argumente warum Frauen vom Priesteramt ausgeschlossen werden können. Im Gegenteil, es gibt viele Gründe dafür!


This website is maintained by the Wijngaards Institute for Catholic Research.

John Wijngaards Catholic Research

since 11 Jan 2014 . . .

John Wijngaards Catholic Research