FRAUEN AUCH PRIESTER? JAWOHL!header

Responsive image

ANFANG

GRÜNDE

GEGEN DEN PAPST?!

DEBATTE

SICHT

Nederlands/Vlaams Deutsch Francais English language Spanish language Portuguese language Catalan Chinese Czech Malayalam Finnish Igbo
Japanese Korean Romanian Malay language Norwegian Swedish Polish Swahili Chichewa Tagalog Urdu
------------------------------------------------------------------------------------
Bestätigt durch Latente Tradition

Bestätigt durch Latente Tradition

Der Schatz der Lehre der Offenbarung wird getragen vom Glauben der Gläubigen. Das ist ihre natürliche Heimat. Das ist als Glaubenssinn oder Sinn der Gläubigen bekannt.

Die Kirche lehrt: „Die Gesamtheit der Gläubigen, welche die Salbung von dem Heiligen haben, kann im Glauben nicht irren. (Lumen Gentium § 12)

Die wahre Überlieferung der Kirche ist manchmal nicht, was öffentlich kundgetan wird, sondern latente Tradition,sie ruht tief in den Herzen der Gläubigen.

Mary was venerated as priest!

Frage:
Wollt ihr die Verehrung Maria als Priesterin fördern?!

Antwort:
Nein, das wollen wir nicht. Wir verwenden sie nur als Beispiel für die Latente Tradition.
Es geht darum, dass diese Verehrung, die so tief verankert ist bei den Gläubigen und dem Klerus, IMPLIZIT anerkennt, dass eine Frau (Maria) eine Priesterin war..Im Bewusstsein der Menschen lebt eine latente Tradition die akzeptiert, dass auch Frauen Priester sein können!
Ein Beispiel für die latente Tradition ist die uralte Verehrung Marias als Priesterin.

Die Menschen glaubten, dass Maria tatsächlich Priesterin war, aus den folgenden vier Gründen: Maria stammte aus einer Priester Familie. Maria übte priesterliche Funktionen aus. Maria schenkte uns die Eucharistie und durch Maria erlangen wir Vergebung der Sünden.

Die Priesterin Maria wird während der ganzen Kirchengeschichte verehrt.

Die Überlieferung bekannte Marias Rolle als Priesterin in der Darstellung Jesu im Tempel und während der Kreuzigung am Kalvarienberg.

Diese Verehrung setzt sich fort bis zum Jahr 1927. Dann wurde sie ganz plötzlich vom Hl. Offizium unterdrückt – möglicher weise wegen der Implikationen mit der Weihe von Frauen!


  Wie bevorzugt Jesu Mutter auch war, sie war eine Frau. Wenn Maria eine Priesterin sein konnte, dann kann das jede andere getaufte Frau auch.

Das ist ein klarer Fall von Latenter Tradition. Die Gläubigen haben immer in der Tiefe ihrer Herzen gewusst, dass auch Frauen Priester sein können.

 
    Go to the next step?

Übersetzung aus dem Englischen: Herbert Käser.


1 2 3 4 5 6 7
getauft berechtigt befreit geweiht bewährt entwickelt berufen


Das ist eine vereinfachte "Stichwort-Präsentation"
Klick hier geht es zur akademischen Präsentation.!

This website is maintained by the Wijngaards Institute for Catholic Research.

John Wijngaards Catholic Research

since 11 Jan 2014 . . .

John Wijngaards Catholic Research