FRAUEN AUCH PRIESTER? JAWOHL!header

Responsive image

ANFANG

GRÜNDE

GEGEN DEN PAPST?!

DEBATTE

SICHT

Nederlands/Vlaams Deutsch Francais English language Spanish language Portuguese language Catalan Chinese Czech Malayalam Finnish Igbo
Japanese Korean Romanian Malay language Norwegian Swedish Polish Swahili Chichewa Tagalog Urdu
------------------------------------------------------------------------------------
Blinder Gehorsam?

Blinder Gehorsam?

„Der Papst ist der Papst, ist der Papst!

Die Kirche lehrt vollständige Unterwerfung: ‚Dieser religiöse Gehorsam des Willens und Verstandes ist in besonderer Weise dem authentischen Lehramt des Bischofs von Rom, auch wenn er nicht kraft höchster Lehrautorität spricht, zu leisten; nämlich so, dass sein oberstes Lehramt ehrfürchtig anerkannt und den von ihm vorgetragenen Urteilen aufrichtige Anhänglichkeit gezollt wird, entsprechend der von ihm kundgetanen Auffassung und Absicht.“
Lumen Gentium, § 25c.


„Das ist nur die halbe Wahrheit!

Wahre Loyalität und wahrer Gehorsam bedeuten nicht die Leugnung der eigenen Persönlichkeit, des eignen Denkens und Willens!

Das zweite Vatikanum lehrt: ‚Die Untergebenen sollen... in der Ausführung dessen, was angeordnet ist, und in der Erfüllung der ihnen anvertrauten Aufgaben die eigene Verstandes- und Willenskraft einsetzen und die Gaben, die ihnen Natur und Gnade verliehen haben, gebrauchen.’

Nur so sagt das Konzil, ‚führt der Ordensgehorsam, weit entfernt, die Würde der menschlichen Person zu mindern, diese durch die größer gewordene Freiheit der Kinder Gottes zu ihrer Reife’.
Perfectae Caritatis § 14.



„Habt ihr die Lehre von Ignatius von Loyola vergessen?

Er sagte, blinder Gehorsam sollte dich so machen, wie ein Stück Holz, das man als Spazierstock verwenden kann.

Gehorsam verlangt von dir, dass du etwas als weiß akzeptierst, obwohl du siehst, dass es schwarz ist!“

Ja, Ignatius sagte das. Aber es sollte nicht wörtlich genommen werden. Wollte er nicht, dass die Jesuiten, deren Gesellschaft er gründete, intelligent, ehrlich, kritisch und kreativ seien?“

Eine ausgewogene Definition von Gehorsam sollte unserer Selbständigkeit als denkende und freie Menschen gerecht werden. Hier gibt es bessere Definitionen:

  • ‘Gehorsam hört auf den Anruf Gottes in unseren Herzen: er folgt unserer eigenen inneren Autorität, wie wir sie in der Gemeinschaft erfahren, ausdrücken und erfahren... Christus zu gehorchen, meinem Bischof zu gehorchen, Gott zu gehorchen – alles das ist verwurzelt in der Treue zu dem der ich bin im Angesicht Gottes.’
    Barbara Schmitz
  • ‘Wahrer Gehorsam ist ständig bereit zu dienen, aber unabhängig und kritisch gegenüber jeder Struktur, die unkritische Forderungen daran knüpft.’ .
    Joan Chittister



Übersetzung aus dem Englischen: Herbert Käser.



Warum wir die Autorität des Lehramtes kritisieren Häufig gestellte Fragen weiter?
Kulturelle Entwicklungen Die Fakten Die Geschichte Wahre Loyalität Der Glaubenssinn
Feminismus? Unfehlbarkeit? Glaubwürdigkeit? Gehorsam? Subversion?
Haben Sie Fragen an uns? Anregungen? Bemerkungen?

This website is maintained by the Wijngaards Institute for Catholic Research.

John Wijngaards Catholic Research

since 11 Jan 2014 . . .

John Wijngaards Catholic Research