FRAUEN AUCH PRIESTER? JAWOHL!header

Responsive image

ANFANG

GRÜNDE

GEGEN DEN PAPST?!

DEBATTE

SICHT

Nederlands/Vlaams Deutsch Francais English language Spanish language Portuguese language Catalan Chinese Czech Malayalam Finnish Igbo
Japanese Korean Romanian Malay language Norwegian Swedish Polish Swahili Chichewa Tagalog Urdu
------------------------------------------------------------------------------------
Jesus ermächtigte Frauen, die Feier der Eucharistie zu leiten

Jesus ermächtigte Frauen, die Feier der Eucharistie zu leiten

Beim letzten Abendmahl setzte Jesus das Sakrament der Eucharistie ein. Er wollte für alle Zeiten in seinen Gemeinden gegenwärtig sein. Mit ihnen wollte er auch weiterhin dem Vater Dank sagen im Sakrament von Brot und Wein.

Jesus sagte: “Tut das zu meinem Gedächtnis!” Das hat man richtigerweise immer verstanden als das Recht seiner Jünger, die Eucharistie in seinem Namen zu feiern. Das Konzil von Trient bestätigte das in sehr feierlicher Form: Durch die Worte, „Tut dies zu meinem Gedächtnis.“ Machte Christus die Apostel zu Priestern. Er ordnete an, dass sie und die anderen Priester seinen Leib und sein Blut darbringen sollten. Das war ständige Lehre der Kirche. (1562 AD; Denz. no 1740, 1752).

What only men at the Last Supper?

Im Mittelalter war man sicher, dass beim letzten Abendmahl nur Männer anwesend waren. So stellte es Leonardo da Vinci in seinem berühmten Gemälde dar. (Siehe die Detailansicht oben.) Nach den Worten von Durandus a Saint-Pourçain (1270 - 1334 n.Chr.): Christus erwählte beim Abendmahl nur Männer als er die Vollmacht zur Wandlung erteilte.

War das wirklich so? Waren da keine Frauen?

At the Last Supper women were there!

Das Letzte Abendmahl von Bohdan Piasecki

Das Letzte Abendmahl war ein Pascha Mahl.

Das wissen wir aus dem Evangelium. Jesus ließ es als Pascha Mahl bereiten. „Ich habe mich sehr danach gesehnt, dieses Paschamahl mit euch zu essen.“ (Lukas 2,7)
Nun wissen wir von den Evangelien, dass an den gemeinschaftlichen Mahlen Jesu immer auch Frauen teilnahmen.
Dies war für ihn eine Art, die neue Realität des Reiches Gottes darzustellen.

Und:die ganze Familie, mit Frauen einbeschlossen, sollten Teil nehmen im Pascha Mahlzeit (Ex 12, 1-14)
Die Evangelien berichten: „Als es Abend wurde, kam Jesus mit den Zwölf“ (Markus 14,17). Aber andere Jünger, darunter die Frauen, welche die Vorbereitungen getroffen hatten, waren schon da.


  So können wir sicher sein, dass Jesu Mutter und die Jüngerinnen beim Letzten Abendmahl zugegen waren.


Jesus sprach zu allen Jüngern als er diese Worte sagte:
„Nehmt und esst, das ist mein Leib...
Trinkt alle daraus, das ist mein Blut“
„Tut dies zu meinem Gedächtnis“. (Mathäus 26, 26-28; 1 Korinther 11,23-25)


Jesu Worte “Tut dies zu meinem Gedächtnis!“ waren an alle Jünger gerichtet, Männer und Frauen. Daher ermächtigte Jesus alle von ihnen, in Ämter geweiht zu werden und die Eucharistiefeier zu leiten.
 
    Go to the next step?

Übersetzung aus dem Englischen: Herbert Käser.


1 2 3 4 5 6 7
getauft berechtigt befreit geweiht bewährt entwickelt berufen

Das ist eine vereinfachte "Stichwort-Präsentation"
Klick hier geht es zur akademischen Präsentation.!

This website is maintained by the Wijngaards Institute for Catholic Research.

John Wijngaards Catholic Research

since 11 Jan 2014 . . .

John Wijngaards Catholic Research